Ayurveda

Ayurveda

„AYURVEDA IST EWIG; OHNE ANFANG UND ENDE; DENN DIE GESETZE DES LEBENS SIND VON UNIVERSELLER NATUR UND IHRE EIGENSCHAFTEN ZEITLOS“                                                 

Caraka Samhita

Obwohl der Ayurveda historisch und geografisch aus Indien kommt, ist sein wahrer Ursprung nach eigenem Selbstverständnis nicht ein Land, eine bestimmte Zeit oder Kultur. Ayurveda versteht sich vielmehr als universelle Medizin, die überall und zu allen Zeiten Gültigkeit besitzt, da sie – falls sie richtig verstanden und angewendet wird – auf zeitlos gültigen Naturgesetzen beruht. (aus: Ayurveda  Grundlagen und Anwendungen von Dr. Ernst Schrott und Dr. Wolfgang Schachinger)

Ayus bedeutet Zeitspanne oder LebenVeda ist reines, vollständiges Wissen. So befasst sich der Ayurveda mit dem gesamten Leben an sich. Um sich ein langes, gesundes und glückliches Leben zu schenken, gibt der Ayurveda konkrete und praktische Aufgaben. Diese dienen in erster Linie der Erhaltung von Gesundheit und wenn erforderlich der Heilung  im Einklang und mit den Mitteln der Natur.Im Ayurveda hat jeder Mensch eine Grundkonstitution, die sich in den sogenannten Doshas ausdrückt: VATA, PITTA, KAPHA Du kannst mit einem einfachen Test Deine Grundkonstitution herausfinden und dadurch aufdecken in welchen Bereichen Du nicht in Deiner Balance bist um hier mit Routinen, der Ernährung und anderen Möglichkeiten in Deine Mitte zu kommen.„Lass Nahrung Deine Medizin sein und Medizin Deine Nahrung“  Hippokrates Gesundheit, die man essen kann – im Ayurveda kannst Du viel über die Ernährung erreichen und ich werde Dir hier immer wieder Rezepte, die zur Jahreszeit und den verschiedenen Doshas passen, zukommen lassen.  Auf meinem Blog wirst Du Anregungen und Routinen finden, die für Deine körperliche und seelische Gesundheit hilfreich sind.